Leistungstest für Atemschutzträger (Finnentest)

 

Am 20. Oktober wurde der Unterabschnitt in Gösing eingeladen, um den Atemschutzleistungstest (Finnentest) zu absolvieren.

Der Atemschutzleistungstest dient der Feststellung der körperlichen Eignung der Atemschutzgeräteträger. Ziel ist die Feststellung der Leistungsfähigkeit (Kraft, Ausdauer, Motorik, Koordinationsvermögen unter Belastung etc.) sowie eine Selbstreflexion der eigenen Fitness anhand vorgegebener Belastungsübungen.

Für den Test hat jeder Atemschutzgeräteträger 14,5 Minuten und eine Füllung des Pressluftatmers Zeit. Wird eine Station schneller absolviert als vorgegeben, verbleibt die Restzeit als Pause bis zum Start der nächsten Übung.

 

Erklärung der Stationen:

 

1. Station: eine Wegstrecke von 100m zurück legen und anschließend weitere 100m mit zwei Kanister gehen, Zeitlimit: 4 Minuten

 

 

2. Station: 90 Stufen hinauf und hinunter gehen, Zeitlimit: 3,5 Minuten

 

 

 

3. Station: einen liegenden LKW Reifen (47kg) mit einem Hammer (6kg) über eine Distanz von 3m schlagen, Zeitlimit: 2 Minuten

 

 

 

4. Station: 3 Runden in einem Hindernisparkour durchlaufen (dabei sind die Hindernisse abwechselnd zu unterkriechen bzw. übersteigen), Zeitlimit 3 Minuten

 

 

5. Station: einfaches Rollen eines C-Druckschlauchs (15m), Zeitlimit 2 Minuten

 

 

 

Zum Video

Weitere Fotos

Feuerwehren:

FF Absdorf

FF Fels

FF Gösing

FF Stettenhof